24presse logo   chercher communique Chercher
rappel Etre rappelé
we speak english We speak english!
communiqué de presse

envoyer communiqué de presse

temoignage depuis 2009 tarif
Consultation des communiqués de presse

Précédent
Thème en cours :
Suivant


communiqué affiché 4312 fois sur le site à ce jour
Communiqué de presse Mercredi 22 Mars 2017

AKKA : Starke verbesserung der ergebnisse 2016

 
Kräftiges Wachstum der Geschäftstätigkeit um 12%
 
Anstieg des operativen Ergebnisses der Geschäftstätigkeit um 27%
 
Verstärkung des technologischen Know-hows auf dem Gebiet des Automobils der Zukunft
 
 
 

logo akka technologies                                                                                                                Pressemitteilung pdf

 

Der Verwaltungsrat der Gruppe AKKA Technologies hat bei seiner Sitzung vom 21. März den Jahresabschluss 2016 zusammen mit dem Rechnungsprüfungsbericht und dem uneingeschränkten Testat der Rechnungsprüfer desselben Datums verabschiedet. 

Maurice Ricci, Vorstandsvorsitzende der Gruppe, erklärte dazu: „Ich bin mit dem Geschäftsjahr 2016 sehr zufrieden. Wir haben die operative Leistung der Gruppe verbessert. Geprägt haben das Geschäftsjahr 2016 vor allem der erfolgreiche Umbau der Business Unit Frankreich, die starke Dynamik unseres deutschen Standbeins sowie die Entwicklung der Angebote und der Positionierung der Gruppe im digitalen Bereich. Außerdem haben wir einerseits AKKA Life Sciences als privilegierten Partner der weltweit 10 größten Industrieunternehmen des Gesundheitswesens noch besser aufstellen können und andererseits GIGATRONIK übernommen. Zusammen mit der bereits zuvor übernommenen Firma Erlkönig ergänzt GIGATRONIK unsere Präsenz in Deutschland, beschleunigt unsere Kunden-Diversifizierung und verstärkt unser technologisches Know-how in den Marktsegmenten des Autos von morgen.

Die Erfolge des Jahres 2016 bereiten die der Zukunft vor. Unsere starke kommerzielle Dynamik und die beschleunigte Erweiterung unserer Belegschaft sind die Gewähr dafür, dass wir unsere Ziele für das Jahr 2018 erreichen und damit die Voraussetzung für die nächsten Etappen unserer Entwicklung schaffen werden.“
 
 
 



ERGEBNISSE 2016

Eckdaten 

 - Der Umsatz von AKKA Technologies hat sich 2016 um 12% auf 1.122,7 M€ erhöht. Gemäß den Anfang 2016 angekündigten Zielen hat jede der 3 Business Units (BU) der Gruppe während des gesamten Jahres ein starkes organisches Wachstum aufgewiesen. Die Verankerung der Gruppe in den Mobilitätssektor hat ihr ein organisches Wachstum von +5,5% im Vergleich zu den nur +3,1% 2015 ermöglicht. Mit gezielten Übernahmen konnte das technologische Know-how auf dem Automobilsektor verstärkt und die Diversifizierung in den Life Sciences beschleunigt werden.

 - Das operative Ergebnis der Geschäftstätigkeit der 3 Business Units der Gruppe ist 2016  um +28%  auf 86,4 M€ (67,7 M€ 2015) angestiegen. Diese sehr befriedigende Leistung wurde dank des erfolgreichen Umbaus der Geschäftstätigkeit in Frankreich, der schnellen Sanierung von Matis, der besseren Leistung in Deutschland und der über 10%igen Margen im internationalen Geschäft erzielt. Das operative Ergebnis der Geschäftstätigkeit hat sich um +27% auf 77,2 M€ erhöht, und die Marge belief sich auf 6,9% gegenüber 6,1% 2015.

 - Das operative Ergebnis beträgt 42,8 M€. Es wird durch einmalige Kosten, vor allem durch die Rückstellung von 24 M€ für die Steuergutschrift für Forschungszwecke geschmälert. Diese wird sich in den nächsten Jahren nicht auf die operative Leistung der Gruppe und auch nicht auf ihren Cashflow auswirken. Übrigens hat sich der operative Cashflow während des Geschäftsjahres verdoppelt.

 - Das konsolidierte Nettoergebnis der Gruppe beläuft sich auf 16,9 M€. Ohne die Rückstellung in Höhe von 24 M€ für die Steuergutschrift hätte sich das Nettoergebnis der Gruppe um +26% auf 40,9 M€ erhöht.

 - Der operative Cashflow belief sich 2016 auf 72,5 M€. Das waren 84% mehr als im Vorjahr. Dank dieser guten Leistung konnten wir die Übernahmen und die Investitionen finanzieren und die Fähigkeit der Gruppe, ihr Wachstum selbst zu finanzieren, erneut beweisen. 

 - Die Nettoverschuldung hat von der starken Erhöhung des Cashflows profitiert. Sie belief sich am 31. Dezember 2016 auf 97 M€. Die Gruppe weist eine gesunde Bilanz auf mit einem Gearing von 42% und einem verfügbaren Cashflow von 159 M€. Mit ihrem kräftigen Cashflow-Anstieg, ihrer revolvierenden Kreditfazilität (revolving credit facility) in Höhe von 200 M€ und der jüngsten Einführung eines Programms NEU CP (frei handelbare europäische Schuldtitel) ist die Gruppe dazu in der Lage, ihre Politik gezielter Übernahmen fortzusetzen. 

 - Die Gruppe hat 2016 eine aktive Einstellungspolitik betrieben, um ihr ehrgeiziges Wachstum zu begleiten: Am 31. Dezember 2016 hatte sie 13.252 Mitarbeiter (12.222 Ende 2015). Davon waren 6.349 in Frankreich, 3.760 in Deutschland und 3.143 in der übrigen Welt tätig.



ERGEBNISSE DER REGIONEN 2016
 
 - Frankreich erzielte 2016 einen Umsatz von 509,1 M€. Das entsprach einem Wachstum von +8,3%, wovon +2,8% auf organisches Wachstum entfielen. Dieser Anstieg war der Dynamik des Automobilgeschäfts und dem wieder wachsenden Schienengeschäft geschuldet. Dank ihrer Diversifizierung konnte die Gruppe ihren Absatz auf dem Gebiet des Flugzeugbaus trotz rückläufiger Nachfrage seitens Airbus stabilisieren. Der erfolgreiche Umbau der Business Unit France hatte 2016 einen 70%igen Anstieg ihres operativen Ergebnisses auf 36,3 M€ mit einer Marge von 7,1% zur Folge. Unter Berücksichtigung der französischen Fördergelder belief sich die Marge auf 9,9%, was den maßgeblichen Margen dieses Sektors entspricht. Die erfreuliche kommerzielle Dynamik und die Beschleunigung der Neueinstellungen seit dem zweiten Halbjahr 2016 sollten der Business Unit 2017 ein stärkeres organisches Wachstum als 2016 und eine weitere Verbesserung der Margen ermöglichen.

 - Der Umsatz in Deutschland ist 2016 um +14,8% auf 386,8 M€ angestiegen. Davon entfielen +10,9% auf organisches Wachstum. Die große Mehrheit der Kunden hat deutlich zugelegt. Die Gruppe erhöhte ihren Umsatz mit Daimler und erzielte ein zweistelliges Umsatzplus mit Audi, BMW, Bosch und Porsche. Das operative Ergebnis der Geschäftstätigkeit der Business Unit erhöhte sich um mehr als 15% auf 25,2 M€ mit einer Marge von 6,5%. Unsere Leistung und unsere Maßnahmen ebnen die Wege für die Zukunft.  Die im zweiten Quartal 2016 gestartete Konzentration der Geschäftstätigkeit auf drei große Industriegebiete (Nord-, Südwest- und Südostdeutschland) verbunden mit den Übernahmen von Auronik, Erlkönig und GIGATRONIK erhöhen die Beweglichkeit der Business Unit, ihre Kundennähe und ihr Know-how im Bereich der Technologien der Zukunft. Wie in Frankreich werden auch in Deutschland die zügigen Neueinstellungen und der erfolgreiche Umbau der Business Unit die Diversifizierung und allmähliche Verbesserung der Margen beschleunigen.

Obgleich sich die Geschäftstätigkeit in der übrigen Welt (ohne Deutschland) vorübergehend wegen des rückläufigen Oil&Gas-Sektors, einer hohen Vergleichsbasis und der Aufgabe der defizitären Geschäftstätigkeiten von Matis verlangsamt hat, wies ihr Umsatz 2016 doch ein Wachstum von 16,5% auf, wovon +2,7% auf organisches Wachstum entfielen, und betrug 226,8 M€. Ohne diese negativen Effekte von Matis und Oil&Gas hätte das Wachstum über das ganze Jahr 2016 gerechnet +8,6% betragen. Mit diesem starken Wachstum konnte die Gruppe zum ersten Mal über ihr historisches Ziel von 3.000 Mitarbeitern in der übrigen Welt hinausschießen und in vier Regionen - den Beneluxstaaten, Italien, Spanien und Tschechien  -  eine kritische Größe erlangen. Das operative Ergebnis der Geschäftstätigkeit der Business Unit belief sich auf 25,0 M€ und die Marge auf 11% trotz des ungünstigen Oil&Gas-Umfeldes. Mittelfristig werden die fortgesetzte Diversifizierung der Gruppe und die Bildung einer einzigartigen Life Sciences-Sparte die treibenden Kräfte für mehr Wachstum und höhere Margen darstellen.


 
HIGHLIGHTS 2016 UND ANFANG 2017

Häufung gezielter, wertschöpfender übernahmen

 
Seit 2015 hat die Gruppe ihre Strategie gezielter Übernahmen beschleunigt bei gleichzeitiger Verstärkung ihres deutschen Standbeins und ihrer europäischen Positionierung.

Vermehrte Kompetenz in den Technologien der Zukunft:  AKKA Technologies hat GIGATRONIK am 3. März übernommen. Diese Übernahme muss noch von den deutschen Kartellbehörden abgesegnet werden. Zusammen mit den bereits 2014 übernommenen Firmen Erlkönig und Auronik und der im gleichen Jahr zugekauften Marke Bertone wird GIGATRONIK das technologische Know-how der Gruppe und ihre sehr wertschöpfende Positionierung auf dem Markt der Autos von Morgen verstärken: Hybrid Plattformen, Vernetzung, Internet der Dinge, Mobilität, autonomes Fahren und Bordelektronik. GIGATRONIK wird ebenfalls AKKAs Expansion in Deutschland bei den größten Automobilherstellern - und lieferanten, insbesondere bei Audi, BMW, Daimler, Ford, Porscheund Volkswagen beschleunigen.

Beschleunigung in den Life Sciences: Die Gruppe hat ihr technologisches Angebot und ihre geographische und kundenbezogene Diversifizierung auf dem Gebiet der Life Sciences und damit ihr Wertschöpfungspotential auf diesem Sektor gesteigert. Mit den Übernahmen von CTP System und Edelway wird sie weltweit die 10 größten Industrieunternehmen des Gesundheitswesens bei der Entwicklung von Verfahren, Ausrüstungen und Anlagen sowie bei rechtlichen Problemen, der Qualitätsversicherung und dem Projektmanagement beraten können.

 

Finanzierung

Einführung eines Programms NEU CP1 : AKKA Technologies hat im ersten Quartal 2017 erfolgreich ein von der französischen Zentralbank, Banque de France, gesponsertes Programm für die Emission handelbarer europäischer Schuldtitel in Höhe von 200 M€ eingeführt. Außerdem verfügt die Gruppe seit dem 1. Juli 2016 über eine neue revolvierende Bankkreditfazilität in Höhe von 200 M€ für 5 Jahre zu sehr vorteilhaften Bedingungen. Angesichts der Dynamik und Kreativität der Gruppe verringern sich ihre Finanzierungskosten dank dieser neuen Finanzierungsmöglichkeiten. Mit der Diversifizierung ihrer Finanzierungsquellen über eine zunehmende Internationalisierung ihres Bankenpools und ihrer Gläubiger kann sie außerdem die Laufzeit ihrer Verbindlichkeiten strecken. Damit gewinnt sie an Flexibilität für die fortgesetzte Diversifizierung auf organische Weise wie über gezielte Übernahmen.

Negociable European Commercial Paper


Wachsende attraktivität der gruppe

Top Employers Zertifizierung: Anfang 2017 hat AKKA Technologies zum zweiten Mal in Folge die Top Employers Zertifizierung für Frankreich und Deutschland erhalten.  Mit dieser Zertifizierung werden die Unternehmen mit dem weltweit besten Personalmanagement ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird jedes Jahr nach einer unabhängigen Bewertung der von den Unternehmen angewandten Personalpolitik und –Managementpraktiken vom Top Employers Institute verliehen. AKKA Technologies wurde wegen seiner Fähigkeit ausgezeichnet, für seine Mitarbeiter eine qualitatif hochwertige Arbeitsumgebung zu schaffen, Talente auf allen hierarchischen Ebenen zu fördern und seine HR-Politik ständig zugunsten seines Personals zu verbessern. Diese Auszeichnung bedeutet für unsere Gruppe nicht nur die Anerkennung einer gesunden und erfolgreichen Personalpolitik, sondern vor allem die unserer Werte, von denen wir uns seit 30 Jahren leiten lassen.

ISO/IEC-Zertifizierung:  AKKA Technologies hat in Frankreich die Zertifizierung nach ISO/IEC 27001 erhalten.  Diese internationale Zertifizierung gibt die Gewähr dafür, dass AKKA Technologies die Verfahren und bewährten Praktiken für den Schutz der internen IT-Systeme und der Kundendaten eingeführt hat. 



DIVIDENDE 2016 UND AUSBLICK 

2016

- Zum dritten Mal in Folge hat die Gruppe 2016 ihre Umsatz- und Margenziele mehr als erreicht. 
 
- Mit ihrer guten Leistung hat sie sich einen Vorsprung vor ihrem Strategieplan 2018 verschafft und für die Grundlagen ihrer künftigen Entwicklung gesorgt.
 
- In Anbetracht dieser Lage hat der Verwaltungsrat von d’AKKA Technologies anlässlich seiner Sitzung vom 21. März 2016 beschlossen, der Hauptversammlung am 15. Juni dieses Jahres die Ausschüttung einer Dividende von 0,60 € pro Aktie (20% mehr als die 2016 für 2015 ausgeschüttete Dividende) vorzuschlagen.
 

2017

- 2017 wird eine ausschlaggebende Etappe für unser europäisches Gleichgewicht und die Weiterentwicklung unserer strategischen Angebote darstellen.
 
- Die Gruppe rechnet mit einer dynamischen Geschäftstätigkeit dank des Mobilitätssektors. AKKA Technologies wird ebenfalls die Früchte der Integration von Erlkönig und GIGATRONIK, dem Hauptakteur auf dem Gebiet des Internets der Dinge in Deutschland, ernten können sowie die der beiden Anfang Februar angekündigten Übernahmen von CTP System und Edelway auf dem Gebiet der Life Sciences. So wird die Gruppe bereits 2017 ihr anfänglich für 2018 angestrebtes Umsatzziel von 1,2 Md€ erreichen.
 
- Mithin erwartet die Gruppe 2017 ein organisches Umsatzwachstum jeder ihrer drei Business Units begleitet von einer weiteren Verbesserung ihrer Margen.
 

2018

- Der erfolgreiche Umbau der Geschäftstätigkeit in Frankreich, die Diversifizierung in Deutschland und die Aufrechterhaltung hoher Margen im internationalen Geschäft schaffen gute Aussichten dafür, dass die Gruppe 2018 das von ihr angestrebte operative Ergebnis ihrer Geschäftstätigkeit* in Höhe von 100 M€ mit operativen Margen von 8 bis 10% erreichen wird.

Bei dem operativen Ergebnis der Geschäftstätigkeit werden einmalige Vorgänge und die Kosten für Stock-Options und Gratisaktien nicht berücksichtigt.


Nächste Pressemitteilungen:

Veröffentlichung des Umsatzes des ersten Quartals 2017: Donnerstag den 4. Mai 2017

Veröffentlichung des Umsatzes der ersten Halbjahrs 2017: Donnerstag, den 27. Juli 2017

Veröffentlichung des Ergebnisses des ersten Halbjahrs 2017: Mittwoch, den 27. September 2017.



Zu AKKA Technologies

„Am besten lässt sich die Zukunft vorhersehen, wenn man sie erfindet. Verbreiten wir unsere Leidenschaft für Technologie“ 

AKKA Technologies ist eine auf das Engineering und die technische Beratung spezialisierte europäische Gruppe, die Großkunden des Industrie- und Dienstleistungssektors bei der etappenweisen Verwirklichung ihrer Projekte, bei Forschung und Entwicklung, bei Studien und bei ihrer Industrialisierung begleitet. AKKA Technologies kann dank der Beherrschung komplementärer Metiers seinen Kunden auf den verschiedensten Sektoren - Luftfahrt, Automobilindustrie, Raumfahrt/Verteidigung, Cybersicherheit, Unterhaltungselektronik, Telekommunikation, Chemie, Pharmazeutik, Stahlindustrie, Energie, Schiene, Schifffahrt, Dienstleistungen… - einen echten Mehrwert bieten.

AKKA Technologies ist führend auf dem Automobil- und Luftfahrtsektor in Deutschland und in Frankreich, betreut aber auch High-Tech-Projekte auf dem Weltmarkt dank der Mobilität seiner Mitarbeiter und seiner internationalen Positionierung.

Die Gruppe AKKA Technologies beschäftigt mehr als 14.000 Mitarbeiter und ist in 20 Ländern vertreten: Deutschland, Belgien, Kanada, China, Vereinigte Arabische Emirate, Spanien, Frankreich, Ungarn, Italien, Indien, Marokko, Niederlande, Tschechien, Rumänien, Großbritannien, Russland, Schweiz, Tunesien, Türkei und die Vereinigten Staaten. Ihr Ziel ist ein zu mehr als 50% außerhalb Frankreichs erwirtschafteter Umsatz von 1,2 Milliarden Euro.

AKKA Technologies ist an der Euronext Paris – Compartment B – ISIN Code: FR0004180537 notiert.

Zusätzliche Informationen unter www.akka-technologies.com

Folgen Sie uns auf: https://twitter.com/AKKA_Tech

Bei Unstimmigkeiten zwischen der französischen und der deutschen Fassung dieser Pressemitteilung ist allein die französische Fassung ausschlaggebend.

 
 
 
 

 

 
 
 

Communiqué libre de tous droits de diffusion. Citer source ou lien : 24presse.com
Images (cliquez sur les images pour agrandir) :
Cliquez pour zoomer  Cliquez pour zoomer  Cliquez pour zoomer  Cliquez pour zoomer  Cliquez pour zoomer  Cliquez pour zoomer  Cliquez pour zoomer 

Rédacteur : ACTUS  


Contact presse : France BENTIN
Société : ACTUS
Envoyez un email à France BENTIN
Votre email
Votre message

Saisir le code affiché ci-contre:


4312
 
 
ACTUS
Visiter le site

Satisfait ou remboursé

Si nous rédigeons le communiqué nous vous remboursons si aucun média ne parle de vous dans les 90 jours.
Votre Press Room

Ouvrez une press room pour rassembler toute votre actualité.

Ils nous font confiance

1500 entreprises et associations de toutes tailles nous ont fait confiance depuis 2009.

| | | | |
| | | | |