24presse logo   chercher communique Chercher
rappel Etre rappelé
we speak english We speak english!
communiqué de presse

envoyer communiqué de presse

temoignage depuis 2009 tarif
Consultation des communiqués de presse

Précédent
Thème en cours :
Suivant


communiqué affiché 1223 fois sur le site à ce jour
Communiqué de presse Mercredi 21 Mars 2018

Jahresabschluss 2017: AKKA übertrifft die ziele das vierte jahr in folge

Starke Leistungssteigerung:
 
- 19% increase in revenue

- 76% increase in operating profit

- Net profit up 161%
 

logo akka technologies                                                                                                                   Pressemitteilung pdf
 

Vorwort von Maurice Ricci, Vorstandsvorsitzender von AKKA: 
 
„Das Jahr 2017 war durch die Beschleunigung unseres internationalen Wachstums und die Verstärkung unseres digitalen Angebots gekennzeichnet. Dank unserer führenden Rolle im europäischen Mobilitätssektor schlagen wir ein neues Kapitel auf: Organisation der Gruppe um eine einheitliche Marke – AKKA –, Eröffnung von The AKKADEMY, unserer internationalen Universität, um unsere Attraktivität als Arbeitgeber zu erhöhen, und schließlich strategische Akquisitionen, um unsere Diversifizierung im Hinblick auf die geografische Reichweite und die Kunden voranzutreiben. Unser neuer Strategieplan CLEAR 2022 sieht weitere Maßnahmen vor, um die durch die digitale Revolution entstandenen Wachstumschancen zu nutzen und uns größenmäßig innerhalb der nächsten 5 Jahre zu verdoppeln.“ 
 

CLEAR 2022 : 
 
- Einführung des Strategieplans
- Verdoppelung der Unternehmensgröße bis 2022
- Strategie einer einheitlichen Marke zur Förderung von Synergien
 

JAHRESABSCHLUSS 2017

Am 20. März 2018 trat der Aufsichtsrat der AKKA Technologies Gruppe zusammen, um den Jahresabschluss 2017 festzustellen. 
 
 

KENNZAHLEN 2017: WACHSTUM UND REKORDERGEBNIS 
 
- Der Umsatz von AKKA Technologies belief sich im Jahr 2017 auf 1.334,4 Mio. Euro; das entspricht einem Wachstum von +19 %. Die Gruppe verzeichnete über das gesamte Jahr ein nachhaltiges organisches Wachstum. Die starke Präsenz im Mobilitätssektor ermöglichte der Gruppe, ihr organisches Wachstum auf +7,0 % gegenüber +5,5 % im Jahr 2016 zu beschleunigen. Für alle drei Business Units der Gruppe konnte im Jahr 2017 eine starke Dynamik des organischen Wachstums verzeichnet werden: 8,4 % in Frankreich, 4,1 % in Deutschland und 9,1 % international.
 
- Das operative Ergebnis der Geschäftstätigkeit der drei Business Units Frankreich, Deutschland und International erhöhte sich um 26 % im Jahr 2017 auf 109,3 Mio. Euro (gegenüber 86,4 Mio. Euro 2016). Diese Leistung ist dem fortgesetzten Margenwachstum in Frankreich und einer ersten Verbesserung der Ergebnisse in Deutschland im Zuge der ersten Auswirkungen des aktuellen Transformationsprozesses zu verdanken. Nach der Übernahme eines Teils der Investitionen im Zusammenhang mit der Einführung von CLEAR 2022 durch die BU „Sonstige“, verzeichnete die operative Marge der Geschäftstätigkeit einen Anstieg um 30 bp auf 7,2 %.
 
- Die einmaligen Kosten beliefen sich auf 20,2 Mio. Euro. Sie entstanden im Zusammenhang mit der Einführung des Management Incentive Program (6,2 Mio. Euro), der Beschleunigung der Transformation der BU Deutschland und den Investitionen zur Vorbereitung von CLEAR 2022. Das operative Ergebnis betrug 75,3 Mio. Euro (+76 %).
 
- Das konsolidierte Nettoergebnis stieg um 161 % auf 44,1 Mio. Euro. Das entspricht 3,3 % des Umsatzes gegenüber 1,5 % im Jahr 2016. 
 
- Der Cashflow belief sich auf 91 Mio. Euro verteilt über das Jahr, was einen Anstieg um 37 % gegenüber 2016 bedeutet. Das Kundenziel hat sich um einen Tag auf 53 Tage im Jahr 2017 leicht verbessert. Die operativen Kapitalflüsse beliefen sich auf 69 Mio. Euro. 
 
- Die Nettoverschuldung erfolgte kontrolliert. Nach Zahlung der Dividenden und nach Akquisitionen belief sie sich zum 31. Dezember 2017 auf 195 Mio. Euro, was einem Gearing von 73 % entspricht. Dank des Erfolges der Schuldscheinemission von 450 Mio. Euro Ende 2017 beliefen sich die freien Zahlungsmittel der Gruppe auf 431 Mio. Euro. Die starke Fähigkeit zur Generierung von Cashflow, die Revolving Credit Facility von 200 Mio. Euro und das Programm NEU CP  versetzten die Gruppe in die Lage, CLEAR 2022 unter Einhaltung des finanziellen Gleichgewichts zu entwickeln.
 
- Die starke Dynamik bei Neueinstellungen zeigte sich in der Erhöhung des Personalbestands der Gruppe um 17 % im Jahr 2017. Die Gruppe beschäftigte am 31. Dezember 2017 15.515 Mitarbeiter (gegenüber 13.252 Ende 2016), davon 6.996 in Frankreich, 4.734 in Deutschland und 3.785 in der übrigen Welt. 
 

JAHRESABSCHLUSS 2017 NACH REGION: EIN GESTÄRKTES GEOGRAFISCHES GLEICHGEWICHT  
 
- Mit Verkäufen im Wert von 551,7 Mio. € verzeichnete Frankreich ein ausgezeichnetes wirtschaftliches Wachstum von 9,2 % über das gesamte Geschäftsjahr 2017. Die Beschleunigung, die sich in den ersten 9 Monaten des Jahres manifestierte, verstärkte sich im 4. Quartal weiter. In einem dynamischen geschäftlichen Umfeld konnte AKKA zusätzliche Marktanteile im Bereich der Digitalisierung verzeichnen. Diese Zunahme stützte sich auf die starke Dynamik der Neueinstellungen. Die französischen Aktivitäten erzielten eine operative Marge der Geschäftstätigkeit von 8,1 % im Jahr 2017 gegenüber 7,1 % im Jahr 2016. Unter Einbeziehung der wiederkehrenden Subventionen betrug die Marge 10,7 %. Die französische Geschäftstätigkeit dürfte 2018 von der kontinuierlichen Nachfrage aus der Automobilbranche, der Luft- und Raumfahrtbranche, der Bahnindustrie und den Life Sciences sowie von der Dynamik der Neueinstellungen profitieren.
 
- Deutschland erzielte einen Umsatz von 486,2 Mio. Euro, was einem Wachstum von 25,7 % über das gesamte Jahr 2017 entspricht. Die wirtschaftliche Entwicklung erhöhte sich in diesem Zeitraum auf 5,6 %, im gleichen Tempo wie in den ersten neun Monaten des Jahres 2017. Die Übernahmen von Erlkönig 2016 und von GIGATRONIK 2017 haben die Position von AKKA im Bereich der Digitalisierung gestärkt und die Diversifizierung der Gruppe im Hinblick auf die geografische Reichweite und die Kunden beschleunigt. Im Jahr 2017 hat sich bestätigt, dass die Gruppe ein unumgänglicher Akteur für die deutschen OEM ist. Das operative Ergebnis ist um 47 % auf 37,0 Mio. Euro angestiegen (gegenüber 25,2 im Jahr 2016). Die operative Marge der Geschäftstätigkeit ist damit um 110 bp auf 7,6 % gestiegen und hat die ersten positiven Auswirkungen des aktuellen Transformationsprozesses in Deutschland gezeigt.
 
- Die internationale Geschäftstätigkeit der Gruppe (außer Deutschland) verzeichnete im Jahr 2017 einen Umsatz von 296,4 Mio. €, was einer Zunahme von 30,7 % entspricht. Die wirtschaftliche Entwicklung liegt nahe 10 % und beschleunigte sich im vierten Quartal weiter (+14,7 %). Diese Dynamik ist der ausgezeichneten Leistung des Bereichs Life Sciences zuzuschreiben. AKKA hat in Belgien, Italien, Spanien und in der Tschechischen Republik eine kritische Größe erreicht. Die Gruppe hat ihre Investitionen verstärkt, um ihr Wachstum in diesen Ländern zu verstetigen und an ihren anderen europäischen Standorten eine kritische Größe zu erreichen. Das internationale Geschäft wies ein positives operatives Ergebnis der Geschäftstätigkeit aus, mit einem Anstieg um 10 % auf 27,6 Mio. Euro im Jahr 2017, trotz der getätigten Investitionen und des momentanen Verwässerungseffekts der Aktivitäten im Bereich Oil & Gas.


PERSPEKTIVEN 2018 UND DIVIDENDEN
 
- 2018: Die starke kommerzielle Dynamik sowie die Dynamik der Neueinstellungen, die sich im Jahr 2017 manifestierten, setzen sich im ersten Quartal 2018 fort, was neben einer Erhöhung der Zahl von Projekten im Bereich der Digitalisierung ein solides dynamisches Wachstum bei einer erneuten Verbesserung der Margen für 2018 erahnen lässt.
 
- Dividende: Der Aufsichtsrat von AKKA Technologies, der am 19. März 2018 zusammentrat, hat entschieden, der Hauptversammlung der Aktionäre am kommenden 20. Juni eine Dividendenzahlung von 0,70 € pro Aktie vorzuschlagen (um 17% höher als die 2017 ausgeschüttete Dividende für das Jahr 2016).
 

STRATEGIEPLAN CLEAR: EINE WACHSTUMSORIENTIERTE ROADMAP 
 
- Eine einheitliche Marke, um die Synergien zu fördern und die Außendarstellung unseres Angebots zu verbessern: Die Gruppe hat sich für eine einheitliche Marke entschieden, um ihr gesamtes Know-how und die Aktivitäten in verschiedenen Branchen in allen Ländern unter einem einzigen Markenauftritt zu vereinen. Diese neue Marke steigert die Attraktivität zur Gewinn und der Bindung neuer Kunden und Mitarbeiter, die der Motor des Wachstums der Gruppe sein werden.
 
- Aufbau strategischer Partnerschaften: AKKA ist im März 2018 eine strategische Partnerschaft mit dem chinesischen Unternehmen ICONIQ und mit Microsoft eingegangen, um ein vollautomatisiertes Fahrzeug (Level 5) zu entwickeln. AKKA steuert sein einzigartiges Fachwissen in modernen Fahrerassistenzsystemen bei. 

 
 
Iconiq Model L5
 
 
- Eröffnung von THE AKKADEMY: Um unsere Attraktivität zu steigern und das internationale Wachstum zu stützen, hat AKKA seine interne Universität, THE AKKADEMY, eröffnet. Dort sollen jedes Jahr Spitzenkräfte aus der ganzen Welt geschult werden und es soll eine Alumni-Gemeinschaft entstehen, die den Zusammenhalt und transversale Karrieren innerhalb der Gruppe fördern soll. Das Ziel ist es, die „Digital Natives“ beim Aufbau einer internationalen Karriere im Rahmen der Kundenprojekte von AKKA zu begleiten. 
 
- CLEAR 2022: Mit der voraussichtlichen Verdopplung des Engineering-, und R&D Marktes auf 266 Milliarden Euro im Jahr 2022 , stützt sich AKKA auf diese strukturellen Maßnahmen, um seinen neuen Strategieplan CLEAR 2022 einzuführen, der auf fünf Schwerpunktbereichen basiert: Customer focused, Leadership in Innovation, Excellence in Delivery, Attractive for Talents, Results-oriented. Dieser Plan wird die nachhaltige Verbesserung der finanziellen Ergebnisse des Unternehmens bis zum Jahr 2022 ermöglichen:
 
2,5 Mrd. Euro Umsatz
250 Mio. Euro operatives Ergebnis der Geschäftstätigkeit 
150 Mio. Euro freier Cashflow 
 
- Im Hinblick auf das Jahresergebnis 2017 und die Wachstumsperspektiven erläuterte Nicolas Valtille, Group Managing Director von AKKA: 
 
AKKA hat im vierten Jahr in Folge seine Umsatz- und Margenziele übertroffen und seine Fähigkeit bewiesen, schneller zu wachsen als der Sektor für Technologieberatung allgemein. Diese Ergebnisse, die die im Rahmen unseres Plans PACT17 gesteckten Ziele übertreffen, zeigen, dass die Maßnahmen, die wir ergriffen haben – Transformationsplan, Beschleunigung unseres Wachstums in Deutschland, strategische Akquisitionen im Bereich der Digitalisierung – Früchte tragen und die Umsetzung von CLEAR 2022 fördern werden. Im Zuge dieser Dynamik werden wir 2018 ein Wachstum von mehr als 5 % realisieren sowie eine Verbesserung unserer Margen und unseres freien Cashflows erreichen.
 
 
Nächste Veröffentlichungen:

Veröffentlichung der Umsatzzahlen des ersten Quartals 2018: Donnerstag, 26. April 2018

Veröffentlichung der Umsatzzahlen des zweiten Quartals 2018: Donnerstag, 26. Juli 2018
 

Zu AKKA Technologies

„Um die Zukunft vorherzusehen, muss man sie erfinden. Die Leidenschaft für Technologien muss ansteckend werden.“

AKKA Technologies, eine europäische Engineering- und technische Berater-Gruppe, begleitet große Industrie - und Dienstleistungsunternehmen bei der Umsetzung ihrer Projekte im Bereich von Studien, Forschung und Entwicklung und der Industrialisierung. Dabei verhilft die Gruppe AKKA Technologies dank ihres vielseitigen Knowhows den Kunden auf den verschiedensten Gebieten - Luftfahrt, Automobil, Raumfahrt, Verteidigung, Cybersicherheit, Unterhaltungselektronik, Telekommunikation, Biowissenschaften, Stahlindustrie, Energie, Schiene, Schiffsbau, Dienstleistungssektor,… - zu einer echten Wertschöpfung.

Die Gruppe ist in Deutschland und Frankreich führend auf dem Markt der Automobilindustrie und der Luftfahrt, aber auch weltweit Anbieter von Hightech-Projekten dank der Mobilität ihrer Mitarbeiter und ihrer internationalen Positionierung.

Le Gruppe AKKA Technologies hat fast 15. 000 Mitarbeiter und ist in 20 Ländern präsent: Deutschland, Belgien, Kanada, China, Vereinigte Arabische Emirate, Spanien, Frankreich, Ungarn, Italien, Indien, Marokko, Niederlande, Tschechien, Rumänien, Großbritannien, Russland, Schweiz, Tunesien, Türkei und U.S.A.

AKKA Technologies ist an der Pariser Börse Euronext - Compartiment B - Code ISIN: FR0004180537 notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter
www.akka-technologies.com

Begleiten Sie uns auch unter: https://twitter.com/AKKA_Tech

Bei Differenzen zwischen der französischen und der deutschen Fassung dieser Pressemitteilung ist allein die französische Fassung ausschlaggebend.

 
 
 
 
 

Communiqué libre de tous droits de diffusion. Citer source ou lien : 24presse.com

Rédacteur : ACTUS  


Contact presse : Théo MARTIN
Société : ACTUS
Envoyez un email à Théo MARTIN
Votre email
Votre message

Saisir le code affiché ci-contre:


1223
 
 
ACTUS
Visiter le site

Satisfait ou remboursé

Si nous rédigeons le communiqué nous vous remboursons si aucun média ne parle de vous dans les 90 jours.
Votre Press Room

Ouvrez une press room pour rassembler toute votre actualité.

Ils nous font confiance

1500 entreprises et associations de toutes tailles nous ont fait confiance depuis 2009.

| | | | |
| | | | |