24 | Communiqué de presse

Communiqué affiché 3058 fois sur le site à ce jour

environnement

100 000 Künstler zur Rettung des IPCC

Publié le 07/12/2017 à 15:06

In Zusammenarbeit mit Artmajeur, dem Kunstmarkt Nr. 1 in Europa, und Plantation Bio, dem offiziellen Partner der COP21, mobilisiert die weltweite Allianz „Die Kunst rettet den IPCC - Kunst für das Klima“ 100 000 internationale Künstler, deren Werke bei einem Wohltätigkeitsverkauf zugunsten des Klimaschutzes angeboten werden. Die erste Veranstaltung findet am 24. Januar 2018 am Sitz der UNESCO in Paris statt.
logo giec

Der französische Präsident Emmanuel MACRON hat sich am Mittwoch, den 15. November, auf der Rednertribüne der UN-Klimakonferenz COP 23 in Bonn geäußert. Er rief die Europäer dazu auf, die durch den Rückzug einer der wichtigsten Geldgeber gefährdete Finanzierung des auch als Weltklimarat bezeichneten Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) sicherzustellen. Mit dem Klimagipfel am 12. Dezember und dem IPCC-Expertentreffen vom 12. bis 15. Dezember in Paris ist diese Frage mehr denn je aktuell.


Die Kunst rettet den IPCC: 100 000 Künstler zur Rettung der Wissenschaft

Mit der weltweiten Allianz „Die Kunst rettet den IPCC - Kunst für das Klima  (Art saves the IPCC - Art for the climate)“ unter dem Vorsitz des Fachmanns für nachhaltiges Wirtschaften Bruno F. CARRIER setzen sich 100 000 Künstler aus Europa und der ganzen Welt im Dienste aller Menschen und des Klimaschutzes für die Rettung des IPCC und der Unabhängigkeit der Wissenschaft ein. Eine Überlebensfrage im Jahr 2018! Und eine vorbildliche frankofone und internationale Initiative , die bereits mit dem Grand Label d’Art pour le Climat ausgezeichnet wurde.

Während eines am 24. Januar 2018 bei der UNESCO organisierten Galadiners der Kunst werden ausgezeichnete Künstler aus der ganzen Welt ihre Werke und großartigen Kreationen für einen großen Wohltätigkeitsverkauf zugunsten der Durchführung von Klimaschutzaktionen einbringen. 

Laden Sie unsere Pressemitteilung herunter und besuchen Sie uns auf unserer Seite: Helfen Sie uns, mit der Kunst etwas für die Umwelt zu tun! 
 
Künstler und Freunde schöner Werke der Natur und des Menschen: Unterschreiben Sie für das Überleben des IPCC!
 
Ultimumm by karla Ortiz The Isle by John Howe


Unsere wichtigsten Partner: 

logo plantation bio Plantations Bio : Offizieller Partner der COP 21, COP 22-Label, Schöpfer des berühmten Jardin Central der COP 21, Vorkämpfer für eine kreative und nachhaltige Wirtschaft in Europa.
Artmajeur : Kunstmarkt Nr. 1 in Europa, Nr. 2 weltweit, 120 000 Künstler, Millionen Kunstwerke online.


Arludik : Die spielerische Kunstgalerie: die große Vorreiterin in Frankreich, mitten in Paris. Vielen Dank für die Leihgabe der beiden symbolträchtigen Werke The Isle von John HOWE und Ultimum von Karla ORTIZ.

 


Facebook : https://www.facebook.com/Page.Plantations.Bio/
Twitter : https://twitter.com/PlantationsBio
Instagram : plantations_bio

 

 

Communiqué libre de tous droits de diffusion. Citer source ou lien : 24presse.com

Communiqué publié par F. CARRIER Bruno
le 07/12/2017 à 15:06 sur 24presse.com
F. CARRIER Bruno
Plantation Bio


Contacter

Envoyez un email à
F. CARRIER Bruno

Société : Plantation Bio

Contact presse

F. CARRIER Bruno
Plantation Bio

Diffuser
un communiqué
de presse
Lancer une diffusion

Derniers communiqués de presse de la catégorie "environnement"